Funkanlagen in Brandenburg

Großfunkstelle Nauen

Die Großfunkstelle Nauen ist die älteste Sendeanlage der Welt. Sie wurde am 1. April 1906 vom Telefunken-Ingenieur Richard Hirsch ins Leben gerufen, indem er nördlich von Nauen vom Fideikommissar Fritz Stotze aus Neukammer ein 40 Hektar großes Grundstück pachtete.

Bernhard (Funkfeuer)

Die UKW Drehfunkfeueranlage FuSAn 724/725, genannt Bernhard, war eine von Telefunken gebaute Drehfunkfeueranlage und diente während des Zweiten Weltkrieges Flugzeugen zur Positionsbestimmung.

Funkempfangsstelle Schönefeld (Beelitz)

1928 wurde von Telefunken in der Nähe des heutigen Ortsteiles Schönefeld eine “Übersee-Empfangsstation” aufgebaut. Sie diente der telegrafischen und telefonischen Kommunikation, zuerst hauptsächlich mit den USA und Südamerika.

Brücker Türme

In Brück betreibt die Deutsche Telekom AG einen Antennenmessplatz. Herausragendste Bauten dieses Messplatzes sind die beiden 1963 errichteten 54 Meter hohen Holztürme, die ohne Verwendung von Metallteilen hergestellt wurden. Sie dienen zur Aufnahme von auszumessenden Antennen.