Kunersdorf

An einem sonnigen Septembertag im Jahr 2012 machten wir uns auf die Pfoten, um den Fernmeldebunker Kunersdof einen Besuch abzustatten. Als geheime Funksendezentrale für die Hauptführungsstelle des MfNV in Harnekop in den frühen 1980er Jahren gebaut, ging er 1982 in Betrieb und wurde dann 1991 abgeschaltet.
Der Verein Rüsterbusch Kunersdorf e.V. möchte dieses Objekt als Mahnmal des Kalten Krieges erhalten und den Besucher zum Nachdenken über die Sinnlosigkeit solcher Bauwerke geben. Wir finden, da macht der Verein ganz hervorragend. Herr Helmut Kirchner, der uns durch das Bauwerk führte und uns alles erläuterte, kümmert sich aufopferungsvoll und mit viel Liebe zum Detail um das Bauwerk und auch nach der Führung konnten wir uns kaum lösen, denn es war wirklich eine lehrreiche und interessante Führung mit enorm viel Hintergrundwissen.

Wer selbst mal reingucken möchte, ruft Herrn Kirchner einfach unter 0171 / 689 83 72 an und bittet freundlich um Einlass.

Bewertung

RattenBewertung_5_Ratten

Link

www.bunker-kunersdorf.de