Wünsdorf

Januar 2009 – Ein Bunkertag in der Bücherstadt Wünsdorf ohne Führung, jeder Besucher kann sich frei bewegen, in die Bunkeranlage Zeppelin und eine Führung durch das Maybach-I-Gelände liessen wir uns nicht entgehen.

Der Tag war herrlich, frostig und sonnig – also ideal für einen unterirdischen Besuch in die Wünsdorfer Katakomben.

Der Verein hatte diesen Tag gut vorbereitet: es hingen an strategisch wichtigen Punkten Informationen aus über Bauzeit, Entstehung und Funktion des zu betrachtenden Ortes aus, kundiges Personal war gut auf die Fragen vorbereitet und ansonsten blieb einem selbst überlassen, wie man das Gebäude erkundet und mit welcher Akribie. Zum Fotografieren konnte man sich die Zeit nehmen, die man benötigte und wurde nicht weitergehetzt. Sehr besucherfreundlich.

Eine Führung durch das Gelände Maybach I bot sich an und wir kamen noch einmal in den Genuss zur Betrachtung der alten Betonruinen. Erstaunlich, dass wir durch eine dieser fast zerlegten Ruinen durchklettern konnten. Statiker bestätigten jedoch, dass diese Betontümmer noch gut standhalten und nicht einsturzgefährdet seien.

Fazit: Diese Veranstaltung empfanden wir als sehr gelungen und hoffen, dass es noch weitere dieser Art geben wird.

Empfehlenswert ist auch der Besuch des Garnisionmuseums, der die Anfänge Wünsdorfs als Militärstandort beschreibt.

Bewertung

RattenBewertung_5_Ratten

Link

www.buecherstadt.com